Unser AMB-20 Rennauswertungs Programm

Eine Stärke unseres Clubs ist, dass wir eine AMB-20 Zeitmessanlage mit 2 x 10 Transpondern zur Verfügung haben. Die Anlage mag aus heutiger Sicht etwas in die Tage gekommen zu sein, aber für unsere Ansprüche ist sie vollkommen ausreichend! Da eh kaum mit mehr als 10-Fahrzeugen ein Rennen bestritten wird und die Auswertungsgenauigkeit bei ca. 1/100 Sekunde liegt, kann man mit dieser Anlage spannende Rennen hochpräzise ausrichten. Die Transponder (siehe Bild) sind zwar etwas klobig, konnten aber bisher immer irgendwie ins Auto eingebaut werden (selbst bei einem 1:18er findet sich der benötigte Platz). Leider ist der eingebaute Akku (es sind aktive Transponder) über die Jahre bei einigen Transpondern sehr schwach geworden. Da Ersatz unwirtschaftlich teuer ist (ca. 50 Euro pro Transponder) haben wir nach ein paar Tests die meisten Transponder auf externe Spannungsversorgung umgestellt (siehe Artikel Transponder Umbau). Das ist zwar nicht so vorgesehen, klappt aber schon seit fast 2-Jahren ohne Probleme.

Einzig die zugehörige, noch auf MS-DOS basierende, Software war nicht mehr zeitgemäß. Warum auch immer hatten wir öfters Probleme mit der Software (obgleich Software eigentlich nicht altert….). Und natürlich wäre eine Windows basierende Oberfläche mit ihren Möglichkeiten auch nicht schlecht. Klar, man kann diese Software auch fix und fertig kaufen, aber wir sind ja ein Modellbau-Club und da ist basteln angesagt. Software ist zwar nix körperliches, aber auch hier kann es im Club Spaß machen so ein Projekt durchzuziehen. Nach einer ordentlichen Anforderungsanalyse :-)) , ermittelt unter unseren Club-Fahrern, sollte die Software folgende Features besitzen:

  • Betriebssystem Windows ab XP
  • Auswertung für Rennen mit bis zu 10 Fahrern
  • Rennen auf max. Zeit oder auf max. Anzahl Runden
  • Traningsbetrieb, hier dann Einzelfahrer Daten
  • Verwaltung der Fahrerdaten (mit Zuordnung Transponder)
  • Planung eines Rennen (wer nimmt am Rennen teil und welche Art von Rennen)
  • Ansprechende Anzeige während des Rennens.
  • Sprachausgabe für: Vorstart, Start, Plazierung währen Rennen, Durchsage Restzeit
  • Auswertung: Übersicht der einzelnen Rundenzeiten, beste Rundenzeit
  • Druckfunktion
  • Ansteuerung Ampel / Großdisplay

Die Liste ist lang, die Zeit wie immer knapp (zwischendurch muss man sich ja auch mal um was anderes kümmern…. z.B. das Auto fahrfertig machen…). Aber mittlerweile ist quasi die Version 1.0-Betaversion im Einsatz. Bis auf Druckfunktion (macht irgendwie keiner gerne) und Startampelanlage konnten die meisten Punkte umgesetzt werden. Das folgende Bild zeit die Hauptanzeige nach einem Rennen: 

Man sieht die große Anzeige der Platzierungen mit den üblichen Messwerten pro Fahrer. Rechts ist noch eine grobe grafische Auswertung der Rundenzeitenentwicklung pro Fahrer zu sehen (ist noch verbesserungswürdig). Die untere Anzeige zeig pro Fahrer wie sich seine Platzierung über die Runden hinweg entwickelt hat. Man sieht recht schnell wer mit wem gekämpft hat, ab welcher Runde man eventuell abgebaut hat und wie weit man überhaupt gekommen ist.

Dank einer großzügigen Spende eines Laptops und der nun verfügbaren Auswertungssoftware konnten wir unsere spannenden Rennen noch weiter aufwerten und haben auch mächtig Spaß an der Microsoft-Dame, die per Phonemsynthese versucht unsere Namen auszusprechen!

Aktuell wird an einer Startampel und einem Großdisplay für die Platzierungen gearbeitet. Wenn alles klappt werden diese dann per Netzwerkkabel (Ethernet) direkt mit dem Auswertungsrechner verbunden. Damit lassen sich dann auch große Entfernungen zwischen Rechner und Anzeige problemlos und störsicher überwinden. Ich denke diese Projekte sind dann auch wieder einen kleinen Artikel wert.

Dieser Beitrag wurde unter Chessi's Elektronik Ecke veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.